Reaktionen


"Studenten machen beim Wandern einen grausigen Fund. Im Naturschutzgebiet liegt eine Tote, weggeworfen wie Müll. Ein Rieslingfan wird als Mörder verdächtigt. Auch sonst wirkt die Welt der Winzer nicht eben heil. Zwischen Gier, Neid und Größenwahn wird der Chemiebaukasten geplündert. Glücklicherweise ereignet sich das alles weit weg am Mittelrhein. So kann die Lesung aus dem Krimi „Tod in der Steillage“ unbeschwert stattfinden. An diesem Donnerstag lädt das Weingut Mariaberg in Meißen dazu ein. Es ist eine von 180 Lesungen an über 40 Orten. Zum neunten Mal veranstaltet Meißen ein großes Literaturfest. Bis zum Sonntag dreht sich alles ums Buch."
Sächsiche Zeitung vom  07.06.2018


"Jens Burmeister, der seit Jahren im Internet einen sehr informativen Weinführer über das Mittelrheintal unterhält, hat in seinem Krimi „Tod in der Steillage“ eine Menge Interessantes von seinem Wissen über den Weinanbau und die Aromaindustrie einfließen lassen. Die Charaktere seines Krimis besitzen viel Originalität und die Handlung lässt den Leser der Auflösung entgegenfiebern."
Blick-Aktuell, Sinzig vom 15.05.2018


„Ein Regionalkrimi, der sich sofort spannend entwickelt, skurrile und differenzierte Charaktere zeichnet und interessante Einblicke in die Region, den Weinbau und die Weinvermarktung am Mittelrhein liefert.“ Buchtipp von Annegret Tullius:  http://buechereien.ekir.de/?p=6382, 18.11.2016


Passende Weine begleiten spannenden Krimi, Rhein-Zeitung, 08.06.2016  


„Tod in der Steillage“ ist ein fesselnd geschriebener Krimi mit einer ungewöhnlichen Auflösung. Ich habe diesen Kriminalroman mit Genuss gelesen, natürlich mit einem Glas Wein in Reichweite. Buch Notizen, 06.03.2016


„Tod in der Steillage ist der Titel des neuen Krimis von Jens Burmeister“,
Leverkusener Anzeiger, 06.01.2016, S.26


„Die Autorenjury des Syndikats freut sich über das Debüt "Tod in der Steillage" von Jens Burmeister“, SYNDIKAT, Die Autorengruppe deutschsprachiger Kriminalliteratur, 16.12.2015 


„Tod in der Steillage ist lesenswert und sicherlich ein guter Geschenktipp“, Rhein Hunsrück Anzeiger, 25.11.2015, S.14


„Ein spannender Genusskrimi um skurrile Charaktere, Winzer und Parfümeure, echte und falsche Rieslinge“, Maas Rhein Zeitung, 24.11.2015, S.40


"Habe den "Tod in der Steillage" gelesen! Hat mir gefallen! Ist spannend!", Ursula Mogg, 1. Vorsitzende der Weinbruderschaft Breyer Hämmchen, 22.11.2015


„Tod in der Steillage“, Berliner Morgenpost / WAZ, 14.11.2015


„Tod in der Steillage“ - Krimi spielt in Köln“, Report-K, 07.11.2015


"Lesung mit Jens Burmeister – Tod in der Steillage", Rhein Hunsrück Anzeiger, 04.11.2015